German, Gesundheit,

Was ist Ultraschall?

Schallwellen finden in Technik und Medizin vielfältige Anwendung. Die Ultraschalluntersuchung ist eine medizinische Bildgebungsmethode, die mit Hilfe von Schallwellen einen Überblick über die Gewebe und Organe im Körper gibt. Bei dieser Anwendung werden die Schallwellen mit einer Frequenz, die höher als das menschliche Ohr wahrnehmen kann, an den Körper abgegeben, und die Rückkehrzeiten werden berechnet und ein Bild des untersuchten Bereichs wird extrahiert. Ultraschall spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose vieler Krankheiten und bei der Behandlung einiger Krankheiten mit interventionellen Methoden.

Wie bekomme ich einen Ultraschall?

Viele Menschen, insbesondere schwangere Frauen und Menschen mit chronischen Krankheiten, werden regelmäßig zur Gesundheitsvorsorge einer Ultraschalluntersuchung unterzogen. Um die Region in der Sonographie klar erkennen zu können und die Genauigkeit der Befunde zu erhöhen, sollten die Ärzte den Patienten vor dem Ultraschall die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen. Eine Reihe von Ultraschallverfahren, wie z. B. Bauchultraschall, können für einen bestimmten Zeitraum einen Hunger erfordern. Darüber hinaus sollte die Blase der Patienten gefüllt werden, wenn Beckenultraschall zur Untersuchung von Erkrankungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane durchgeführt wird. Die gebührende Beachtung solcher Angelegenheiten vor der Transaktion ist für die Erreichung des Transaktionszwecks von großer Bedeutung.

Der gesamte Bereich, der vom Radiologen sichtbar gemacht werden soll, wird mit einem transparenten Ultraschallgel bedeckt, bevor der Ultraschall gestartet wird. Dieses Gel verursacht keine gesundheitsschädlichen Wirkungen und ist eine Substanz, die die Region nur schmiert und die Übertragung von Schallwellen erleichtert. Da es wasserbasiert ist, kann es nach dem Prozess leicht mit Wasser gereinigt werden. Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind und der Patient die erforderlichen Informationen erhalten hat, wird der Sondenteil des Ultraschallgeräts über den anzuzeigenden Bereich bewegt und die Bilder auf dem Monitor überwacht. Während der Bildgebung kann der Radiologe leicht auf die Haut drücken, um in einigen Bereichen ein besseres und klareres Bild zu erhalten. Dies ist normal und schadet nicht. Nach Abschluss des Bildgebungsprozesses werden einige Ausdrucke von den erhaltenen Bildern angefertigt und ein Bericht über den Vorgang erstellt. Dieser Bericht wird an die medizinische Einheit gesendet, um Ultraschall anzufordern.

In welchen Bereichen wird Ultraschall eingesetzt?

Die Sonographie ist eine der am weitesten verbreiteten bildgebenden Verfahren auf dem Gebiet der Medizin. Die Organe in der Bauchhöhle bieten Diagnose und Behandlung in vielen Bereichen, insbesondere Brust-Screening und Schwangerschafts-Follow-up. Die Hauptbereiche, in denen Ultraschall verwendet wird, können wie folgt identifiziert werden:

  • Screening auf den Gesundheitszustand des Babys bei schwangeren Frauen
  • Erkennung möglicher Funktionsstörungen des Herzens
  • Untersuchung verschiedener Infektionen
  • Bestimmung von Gallensteinen und Krankheiten
  • Untersuchung von Brust- und Weichteiltumoren
  • Untersuchungen bei Muskelerkrankungen
  • Prostata- und Genitalerkrankungen
  • Bildgebung in Nadelinterventionen für Zysten- und Biopsiebehandlungen
  • Untersuchung von Schilddrüsenerkrankungen

Was sind die Arten von Ultraschall?

Beckenultraschall

Es handelt sich um eine Ultraschalltechnik, die zum Screening von Erkrankungen von Organen wie Uterus und Eierstöcken bei Frauen und zur routinemäßigen Nachsorge in fortgeschrittenen Stadien der Schwangerschaft eingesetzt wird. Vor der Ultraschalluntersuchung des Beckens sollte der Patient im Urin stecken bleiben, insbesondere wenn der Eingriff an den weiblichen Fortpflanzungsorganen durchgeführt wird. Es ist ein kurzfristiger Eingriff, der in wenigen Minuten abgeschlossen ist und vom Unterbauch aus durchgeführt wird.

Abdomınale Ultrasonographıe

Die Ultraschalluntersuchung des Abdomens, bei der verschiedene Techniken und Applikationsmethoden zum Einsatz kommen, wird im Allgemeinen bei der Untersuchung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Organen in der Bauchhöhle eingesetzt. Ultraschall in der Schwangerschaft ist ebenfalls in dieser Gruppe enthalten. Es wird auch zur Darstellung der Leber, der Gallenblase, der Nieren, der Prostata, des Magens und des Darms bevorzugt. 3- oder 4-dimensionaler Ultraschall, Doppler-Ultraschall, Farbultraschalltechniken können durch Auswahl der geeigneten durchgeführt werden.

Transvaginale Sonographie

Die transvaginale Sonographie ist eine Ultraschalltechnik, mit der bei der Abbildung weiblicher Fortpflanzungsorgane klarere Bilder erhalten werden können als mit Beckenultraschall. Bei dieser Bildgebung wird die Ultraschallsonde in die Vagina eingeführt. Schallwellen werden in die Vagina übertragen und die Ergebnisse, die durch die Visualisierung der Fortpflanzungsorgane wie Uterus und Eierstöcke erzielt werden, sind viel kleiner. Da die Sonde in die Vagina eingeführt wird, wird diese Technik bei sexuell aktiven Frauen angewendet, sodass die Blase vor dem Eingriff nicht gefüllt werden muss.

3- und 4-dimensionale Ultraschallanwendungen

Es ist eine optionale Ultraschallmethode, die normalerweise bei schwangeren Frauen angewendet wird, um das Baby klar zu sehen, die Bewegungen zu beobachten, die Gliedmaßen zu untersuchen und einige strukturelle Erkrankungen zu erkennen. Die erhaltenen Bilder sind viel klarer als der 2D-Ultraschall und es ist sehr einfach, mit dieser Methode das Geschlecht des Babys zu bestimmen.