German, Gesundheit,

Ist Proteinpulver schädlich?

Sport und Bewegung für ein gesundes Leben können eher schaden als nützen, wenn sie falsch angewendet oder mit Mangelernährung kombiniert werden. Sportaktivitäten, die ohne fachmännische Kontrolle durchgeführt werden, können zu Muskelgewebeschäden, Brüchen und Verletzungen aufgrund unbewusster Bewegungen führen. In Kombination mit unbewusster und wahlloser Fütterung können Deprivation, Schwäche des Körpers und viele andere Gesundheitsprobleme die Folge sein. Übungen und sportliche Aktivitäten sollten daher unter Aufsicht einer qualifizierten Person durchgeführt werden, nachdem die erforderlichen Gesundheitskontrollen durchgeführt wurden. Heutzutage verursachen Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine, die zunehmend sowohl von Sportlern als auch von Sportlern im Freien verwendet werden, ernsthafte Gesundheitsprobleme, wenn sie unbewusst verwendet werden. Proteinpulver, eines der Nahrungsergänzungsmittel, das unbewusst von Menschen verwendet wird, die viel Sport treiben und Bodybuilding betreiben, kann viele gesundheitliche Probleme verursachen. Diese Produkte sind nur für Profisportler empfohlen und werden häufig von Sport- und insbesondere Bodybuildinginteressierten auf nahezu jeder Ebene konsumiert, da sie leicht zugänglich sind. Bevor Sie weitere Informationen zur Verwendung von Proteinpulver geben, müssen Sie wissen, was Proteinpulver ist.

Was ist Proteinpulver?

Als eines der Grundbedürfnisse des Körpers ist Protein ein Grundnahrungsmittel, das die Zellentwicklung unterstützt, Anämie verhindert, den Körperwiderstand und das Muskelgewebe stärkt. Eiweiß aus Lebensmitteln wie Fleisch, Eiern, Milch, Joghurt, Käse, Bohnen, Kichererbsen, Mandeln und Kürbiskernen ist eine organische Verbindung, die aus Aminosäuren mit hohem Molekulargewicht besteht. Proteinpulver werden aus der Isolierung von Molke, Kasein oder, mit anderen Worten, Milchprotein, Sojaprotein und Eiweiß gewonnen. Chemische und leichte Behandlungen werden verwendet, um das Protein zu reinigen. Diese Prozesse bestimmen die Qualität des Proteinpulvers und wie viel vom Körper verbraucht werden kann. Wenn das Protein in den Körper aufgenommen wird, wird es durch Abbau in Aminosäuren im Magen und Dünndarm verdaut. Das Protein, das über den Dünndarm aufgenommen wird, wird über das Blut zur Leber transportiert. Das Protein, das den Energiebedarf des Körpers deckt, wird je nach Stoffwechselbedarf aus der Leber entnommen.

Einige Zellen benötigen auch Protein für das Gewebe, die Organbildung und die Entwicklung, indem sie Peptidbindungen herstellen. Proteinpulver, die nur von Profisportlern unter Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden sollten, sind eine Art Nahrungsergänzungsmittel, das zur raschen Steigerung der Muskelmasse, insbesondere von Bodybuilding-Interessierten, unbewusst eingenommen wird. Proteinpulver, das von einigen Sportlehrern empfohlen wird, ist ein Produkt, das grundsätzlich ungesund ist, das natürliche Gleichgewicht des Körpers stört und bei übermäßigem Verzehr einige Gesundheitsprobleme verursachen kann. Obwohl Protein einer der Grundnährstoffe ist, die der Körper benötigt, wird es zusammen mit seinen chemischen Bestandteilen unbewusst und übermäßig verbraucht. Es verursacht Knochenauflösung, Darm und andere Organe. Die Proteinmenge, die Profisportler einnehmen müssen, ist ungefähr doppelt so hoch wie bei normalen Personen. In einigen Fällen können sie nicht die Menge an Protein erhalten, die der Körper nur durch Nährstoffe benötigt. In diesem Fall wird der vom Sportarzt und Ernährungsberater ermittelte Eiweißbedarf mit Eiweißpulver gedeckt. Eine der am häufigsten gestellten Fragen von Ärzten ist die Funktionsweise von Proteinpulver. Die Gesundheit von Proteinpulvern, die unter vielen Marken auf dem Markt verkauft werden, ist umstritten. Einige Produkte enthalten leistungssteigernde und körperschädigende Inhaltsstoffe, die allgemein als Doping bezeichnet werden. Die Verwendung von Proteinpulver ohne fachmännischen Rat kann dazu führen, dass chemisch behandeltes Protein entfernt wird, was weit über den Bedürfnissen des Körpers liegt, oder dass Strukturen entfernt werden, die den Körper langfristig stark schädigen. Daher kann es der menschlichen Gesundheit Schaden zufügen und nicht den erwarteten positiven Effekt. Abgesehen von Profisportlern ist es für Menschen, die Sport treiben und viel Sport treiben oder am Bodybuilding interessiert sind, viel genauer, das Protein, das sie benötigen, über natürliche Nährstoffe zu erhalten.

Ist Proteinpulver schädlich?

Proteinpulver ist eine Art Nahrungsergänzungsmittel, das nur von Profisportlern verwendet werden sollte, nachdem der tägliche Bedarf von einem Experten bestimmt wurde. Proteinpulver, das Vorteile wie die Reparatur von Muskelgewebe, die Stärkung von Muskeln und Knochen nach schwerem Training hat, ist nicht für jeden Sportinteressierten erforderlich. Ohne die Meinung eines Facharztes oder Ernährungsberaters kann der Rat eines Freundes oder die Entscheidung, Proteinpulver nach kleinen Recherchen zu verwenden, viele gesundheitliche Probleme verursachen.

Proteinpulver, das bei übermäßigem und unbewusstem Gebrauch eingenommen wird, kann Darmprobleme verursachen, die eines der Organe des Knochens und des Verdauungssystems sind, und den Körper dazu veranlassen, mehr Protein freizusetzen, als er benötigt. Eiweiß, das durch Überbeanspruchung nicht ausreichend vom Darm aufgenommen wird, kann zu Gesundheitsproblemen wie Durchfall führen. Dies ist oft die Antwort auf die Frage, ob das Proteinpulver schädlich ist. In Anbetracht der Informationen, die aus den Untersuchungen hervorgegangen sind, können Proteinpulverschäden wie folgt aufgelistet werden:

Herzkrankheiten: Eiweißpulver, die Menge an Eiweiß im Körper kann mehrfache Erhöhungen verursachen, Herzermüdung, führt zu Herzwachstum. Abhängig von der im Produkt enthaltenen Fettmenge kann es eine Rolle bei der Entstehung anderer Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielen.

Knochenresorption: Protein erhöht die Säurerate des Blutes. Kalzium im Knochen wird verwendet, um diese Säure zu stabilisieren. Überschüssiges Protein in der Knochenstruktur, das den Calciumausstoß verursacht, schwächt die Knochen, macht sie spröde und verursacht die Knochenresorption, die als Osteoporose bekannt ist.

Nierensteinbildung: Das Proteinpulver, das die Knochen durch die Abgabe von Kalzium in den Knochen schwächt, bewirkt, dass Kalzium in den Nieren kondensiert. Bei dieser Ansammlung führt der Flüssigkeitsverlust nach dem Sport zur Bildung von Nierensteinen. Die Nieren arbeiten auch daran, das Protein dem Körper zur Verfügung zu stellen. Störungen wie Nierenversagen können auch durch Überbeanspruchung auftreten.

 

Die Verwendung von Proteinpulver zur Stärkung des Muskelgewebes in Verbindung mit Sport für ein gesundes Leben ohne den Rat eines Spezialisten oder Diätassistenten kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen. Aus diesem Grund wird Sportlern empfohlen, proteinreiche natürliche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Vergessen Sie nicht, Ihre Gesundheit regelmäßig überprüfen zu lassen, um ein gesundes Leben zu führen.